Benalmádena – Experiment Nichtstun (Spanien)

Hotel Palladium Costa del Sol

Eine Woche Strandferien in Benalmádena an der Costa del Sol, all inklusiv. Was zur Hölle ist da in mich gefahren? Wer mich und/oder meinen Blog kennt, wird sich wundern. Das passt so gar nicht zu mir. Halte ich als ruheloser Mensch das Nichtstun aus? Nun, wir werden sehen.

Benalmádena ist die ebenfalls touristisch orientierte Nachbarstadt von Torremolinos an der Costa del Sol in einer Höhe von ca. 10 bis 250 m. Die Provinzhauptstadt Málaga ist knapp 20 km (Fahrtstrecke) in nordöstlicher Richtung entfernt. 

wikipedia

Das Licht

Vom ersten Moment an verzaubert mich das Licht an der Costa del Sol, das ist Magie. Mir kommt es vor, als ob die Landschaft durch einen Filter weichgezeichnet wird, ganz besonders in den Morgen- und Abendstunden. Jetzt im Oktober geht die Sonne erst um 8.30 Uhr auf, meist als feuerroter Ball über dem Meer, direkt vor meinem Hotelzimmer. Das gleiche Spektakel am Abend, wenn sich der Himmel erneut verfärbt, die Lichter angehen und die Sonne hinter den Hügeln verschwindet.

Playa Bonita

Mein Hotel liegt an der malerischen Playa Bonita. Man muss wissen, dass die Strände hier öffentlich sind. Das bedeutet, die Sonnenliegen gehören nicht zum Hotel und wer direkt am Meer liegen will, bezahlt extra. Ich suche mir einen Liegestuhl am Pool und es sind trotzdem nur ein paar Schritte bis zur Abkühlung im Mittelmeer.

Castillo Bil Bil

An einem anderen Strand in Benalmádena steht ein ganz besonderer Bau. Das rote Bil Bil Schloss ist eine Villa im arabischen Stil mit hübschen Verzierungen aus Fliesen und Reliefs und wird als Kulturzentrum genutzt. Es ist zudem das öffentliche Gebäude mit den meisten standesamtlichen Trauungen in der Provinz Málaga.

Benalmádena Pueblo

Das historische Zentrum von Benalmádena ist ein wunderschönes andalusisches Dorf mit weiss getünchten Häusern. Die Altstadt befindet sich in den Hügeln mit einem fantastischen Blick auf die Küste. Zu Fuss vom Strand ins Zentrum ist es ein schweisstreibender Weg, es sind etwa 200 Höhenmeter zu überwinden. Wer nicht laufen mag, nimmt ein Taxi oder Uber. Mir hat zudem unterwegs ein junger Spanier eine Mitfahrgelegenheit in seinem Auto angeboten.

Castillo de Colomares

Ebenfalls in den Hügeln von Benalmádena befindet sich das Schloss Colomares. Es handelt sich um ein Denkmal zu Ehren von Christoph Kolumbus und der Entdeckung Amerikas. So ganz habe ich den Sinn des Bauwerks nicht verstanden, aber egal, einen Besuch ist es wert.

Palladium Hotel Costa del Sol

Das Palladium Costa del Sol ist ideal, wenn man entweder über ein Mietauto verfügt oder aber – wie ich – Ruhe sucht. Abgelegen ist es jedoch nicht, es ist 10 Gehminuten vom Bahnhof Torremuelle entfernt und liegt an der Buslinie Torremolinos – Fuengirola.

Das Hotel ist direkt am Strand und egal wo im Gebäude man sich befindet, man ist immer ganz nah am Wasser. Ungewöhnlich ist, dass sämtliche Zimmer Richtung Meer gehen. Erwachen mit Meeresrauschen und zum Frühstück wird der Sonnenaufgang serviert. Meerblick bei allen Mahlzeiten im Restaurant sowie beim Sangría an der Bar. Und schliesse ich am Abend im Bett die Augen, dann höre ich es wieder, das Rauschen vom Meer. Für Meer-Verrückte wie mich der perfekte Ort.

Ein Highlight ist die Dachterrasse im 12. Stock mit Bar, Chill-out-Ambiente, Liegestühlen und Whirlpools. Zudem finden hier mehrmals pro Woche (gratis) morgendliche Yogalektionen statt. Ich fühle mich super wohl im Hotel und mir gefällt die moderne Einrichtung.


Nichtstun

Bleibt noch die Frage, wie das mit dem Nichtstun funktioniert? Tatsächlich sehr gut. Abgesehen von ein paar Spaziergängen und der Wanderung nach Banalmádena Pueblo und zum Castillo Colomares halte ich mich still im Hotel. Ich verschlinge mehrere Bücher, schlafe viel, schwimme im Meer und erfreue mich am Dessertbuffet (und dem übrigen Essen) sowie den „all inklusiv Drinks“. Es tut mir gut, für einmal nichts zu organisieren und mich um nichts zu kümmern.

Manchmal gibt es Zeiten im Leben, da brauchen Körper und Seele eine Pause und man muss seinen Akku laden. Wenn das an einem so schönen Ort möglich ist, um so besser, dann wird der Erholungseffekt hoffentlich lange anhalten.

Natürlich bietet Andalusien und die Costa del Sol viel mehr als nur Strandurlaub.

Mein Tipp für Wanderfreunde: Caminito del Rey.

Street-Art Lovers werden in Malaga im Lagunillas Quartier fündig.

5 Kommentare zu “Benalmádena – Experiment Nichtstun (Spanien)”

  1. Bei dem, was du alles schon im Urlaub aktiv gemacht hast, kannst du mit gutem Gewissen auch mal All-inclusive chillen. Ist ne tolle Gegend in der Nebensaison. Wir waren letzten Oktober dort.

Kommentar verfassen